Aktuelle Neuigkeiten / Mitteilungen


Letzte Änderung: 27.09.2017

Taizé-Treffen in Basel

Taizé-Treffen in Basel
Taizé – ein Ort mit Strahlkraft. In dem kleinen Ort in der Nähe des französischen Ortes Cluny treffen sich jährlich Tausende von jungen Menschen. Sie nehmen an Gottesdiensten und Workshops der ansässigen ökumenischen Bruderschaft teil und begegnen einander über konfessionelle Grenzen hinweg.
Meditative Gesänge, Lesung und Fürbitte, vor allem aber die Kraft der gemeinsamen Stille prägen die schlichten Gebetszeiten der Kommunität. Vielsprachigkeit, Hilfsbereitschaft für die Schwachen dieser Erde und Friedensarbeit sind Programm.
Umso schöner, dass wir hier in der Region einen Grossanlass im Zeichen von Frieden und Ökumene feiern dürfen: Vom 28. Dezember 2017 bis zum 1. Januar 2018 findet das 40. europäische Jugendtreffen Taizé-Basel statt. Erwartet werden um die 20 000 junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren.
Wir suchen auch in Oberwil Gastfamilien, die junge Menschen bei sich aufnehmen, dazu liegen in der Kirche Flyers auf. Weitere Informationen gibt Ihnen gerne Diakon Bernhard Engeler, 079 543 28 39, .
Letzte Änderung: 27.09.2017

Die nächsten Wanderungen der Pfarrei finden am Donnerstag, 5. und 19. Oktober statt.

Nähere Auskunft bei Hans Meier Tel. 061 401 11 15.
Letzte Änderung: 27.09.2017

Einen weiteren Ökumenischen Gottesdienst feiern wir am Mittwoch, 18. Oktober um 19.00 Uhr im Härig-Gwölb.

Kommunionfeier: B. Engeler, Diakon
Predigt: Ch. Herrmann, Pfarrer
Anschliessend Apéro, offeriert von der ökumenischen Kontaktgruppe.
Letzte Änderung: 27.09.2017

Erstkommunionvorbereitung 2017/2018

Die Kinder, welche das dritte Schuljahr besuchen, haben am Weissen Sonntag (Sonntag nach Ostern), 8. April 2018 die Möglichkeit, zum ersten Mal die Kommunion zu empfangen. Vorbereitet auf dieses Kommunionfest werden die Kinder im Religionsunterricht und in mehreren voreucharistischen Feiern ausserhalb der Schulzeit. Die Eltern sind zu vorbereitenden Anlässen eingeladen.
Der erste Elternabend findet am Mittwoch, 18. Oktober 2017 um 20.00 Uhr im Pfarreiheim statt.
Letzte Änderung: 27.09.2017

Morgengebet in der Kirche am Mittwoch, 25. Oktober 2017, um 6.15 Uhr bis 6.45 Uhr

Herzlich möchten wir Sie einladen, den anbrechenden Tag mit einem weiteren Morgengebet am Mittwoch, 25. Oktober 2017, um 6.15 Uhr bis 6.45 Uhr anzufangen.
Annette Meyer López und Sabrina Mongillo
Letzte Änderung: 20.09.2017

Pastoralraum Leimental entsteht

Seit etlichen Jahren ist das Bistum Basel auf dem Weg, die insgesamt 511 Pfarreien in 104 Pastoralräume zusammen zu fassen. Nun haben auch die Pfarreien Binningen-Bottmingen, Oberwil, Therwil/Biel-Benken und Ettingen sich offiziell auf den Weg gemacht, den Pastoralraum Leimental zu bilden.
Die Projektgruppe, die sich aus den Gemeindeleitungen aller vier Pfarreien, einem Projektberater und zwei Delegierten aus den Kirchgemeinden zusammensetzt, hat Anfang September ihre Arbeit aufgenommen.
Am Dienstag, den 24. Oktober, lädt die Projektgruppe um 19.30h alle interessierten Personen aus den vier Pfarreien zu einem Informationsabend in das Pfarreizentrum Binningen ein. Das Projekt Pastoralraum wird vorgestellt, Ihre Anliegen werden aufgenommen und Ihre Fragen beantwortet.
An diesem Abend werden mit Urs Brunner, Pastoralverantwortlicher, und Gabriele Tietze, Regionalverantwortliche, auch Mitglieder der Bistumsleitung anwesend sein.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Elke Kreiselmeyer, Gemeindeleiterin und Projektleiterin
Letzte Änderung: 20.09.2017

Aktuellen Fotos des Pfarreifestes / Windreedlifestes 2017

Auf der folgenden Seite finden Sie die aktuellen Fotos des Pfarreifestes / Windreedlifestes 2017.
Seit etlichen Jahren ist Raymond Reitzer bei den wichtigen Anlässen der Pfarrei immer dabei und macht tolle Fotos, die wir dann auf unserer Homepage bewundern können.
Herzlichen Dank.
Letzte Änderung: 10.06.2017

Niklaus und Dorothea von Flüe – Vortrag von Niklaus Kuster: Präsentation als Download

Ganz nah und weit weg
Der bekannte Kapuziner und Buchautor Niklaus Kuster hat einen Einblick in das Leben von Niklaus und Dorothea von Flüe gegeben.
Wer war die starke Frau, mit der Niklaus gern „zu Tanze ging“ und ohne die sein Werdegang undenkbar wäre? Wie ist ihr und wie sein Weg verlaufen? Und was ist aus ihrer Familie geworden?
Der reich illustrierte Vortrag erzählt von Obwalden im 15. Jahrhundert, vom Leben einer Bauernfamilie, von 20 glücklichen Ehejahren, von Niklaus’ überraschender Lebenswende mit 50 Jahren und von Dorotheas eigenem Werden.
Er zeichnet das Bild zweier kantiger Persönlichkeiten und ihrer Lebenswege, die sich verbunden haben und die trotz Trennung untrennbar geblieben sind. Deshalb geht es nicht nur um Mystik und Politik des Heiligen, sondern ebenso um eine Ehe- und Liebesgeschichte, die von Verantwortung, Bindung und Freiheiten spricht.
Br. Niklaus Kuster ist Kapuziner und Dozent für Spiritualitätsgeschichte. Zusammen mit Nadia Rudolf von Rohr hat er eine Doppelbiografie der beiden Heiligen geschrieben, die im Februar erschienen ist und zurzeit bereits in der Zweitauflage gedruckt wird.